Rufen Sie uns an 01577-8811736!

Kurzgutachten und Lackschichtdickenmessung

Sie benötigen ein Kurzgutachten oder eine Lackschichtdickenmessung

Brauche ich einen Kostenvoranschlag aus einer Werkstatt oder doch ein Kurzgutachten?

Kostenvoranschlag / Kurzgutachten oder doch ein Schadengutachten?

Ist Ihr Fahrzeug nur gering beschädigt also unter der Bagatellschadensgrenze von ca. 1.000 € inkl. MwSt. erstellen wir gerne für Sie ein Kurzgutachten anstelle eines Kostenvoranschlages für Sie. Denn ein Kostenvoranschlag bietet kaum Absicherung. Dieser ist ein Angebot einer Werkstatt die Reparatur zu einem bestimmten Preis auszuführen.
Der Kostenvoranschlag ist lediglich eine Kalkulation von Lohn und Ersatzteilen und ermittelt keine weiteren, für die Schadenabwicklung relevanten Werte. Diese Kalkulation hat kaum einen beweissichernden Charakter und es fehlt die Berücksichtigung der individuellen Gegebenheiten des jeweiligen Schadenfalls.

Ein Kostenvoranschlag ist für Sie die unsicherste Möglichkeit einen Schadennachweis zu führen. Das Kurzgutachten bietet Ihnen ein Gute Absicherung. Ein Kurzgutachten ist sozusagen die "kleine Variante" eines KFZ-Sachverständigengutachten und ist im Fall eines Bagatellschadens eine solide Alternative zum unsicheren Kostenvoranschlag. Da hier mehr Informationen wie z.B. die Angabe aller relevanten Werte im Bagatellschadenfall:

  • Angabe aller Stundenverrechnungssätze
  • Angabe der Ersatzteilpreise sowie der eventuellen Lackmaterialkosten
  • Fotodokumentation des Fahrzeugzustandes
  • detaillierte Fotodokumentation des Schadenbereiches
  • Beschreibung des optischen & technischen Zustands des Fahrzeugs
  • Auflistung von Serien- und Sonderausstattung und ggf. Spezialumbauten
  • Nennung der Alt- und Vorschäden
  • Aufzeigen der Verkehrssicherheit Ihres Fahrzeugs
  • Nennung von Risiken bezüglich Reparaturkostenausweitung

Sollte es zu einer Ausweitung kommen werden wir das Kurzgutachten erweitern, denn das KFZ-Gutachten ist für Sie die beste Absicherung - ein Kfz-Gutachten eines unabhängigen Sachverständigenbüros bringt im Schadenfall neben vollständiger Transparenz auch die größtmögliche Sicherheit. Ein unabhängiger KFZ-Sachverständiger wir Ihnen nach der initialen Begutachtung Ihres Fahrzeugs immer eine neutrale und seriöse Einschätzung geben.

 

Unsere Empfehlung kontaktieren Sie uns im Schadenfall und wir beraten Sie gerne kostenfrei und unverbindlich.

Nehmen Sie direkt per Telefon oder WhatsApp oder anderen Messanger Diensten Kontakt zu uns auf unter 01577-8811736.

Lackschichtmessung oder auch Lackschichtdickenmessung

Was ist das eigentlich?

In der Regel sind die Lacke, die im Werk der Fahrzeughersteller in verschiedenen Schichten auf die Bleche der Karosserie sowie auf die Kunststoffteile aufgebracht diese werden, gleichartig aufgebaut. Die Roboter in der Fahrzeugproduktion sind so präzise eingestellt, so dass es nur geringe Abweichungen gibt. Eine Lackschicht wird so nur 80 bis zu 160 μm dick. Je nach Hersteller werden die Schichten bei hohen Temperaturen regelrecht eingebrannt.

Bei einer Schichtdickenmessung wird das Aufgetragene Material (der Lack bzw. die Lackschichten) welches zwischen dem Metall und der Messsonde gemessen. Diese Materialstärke nennt man Schichtdicke.

 

Gibt es Unterschiede nach Reparaturen?

Wenn bei einer Sach- und Fachgerechten Reparatur die neue Lackschicht wieder aufgebracht wird, geschieht dies in der Regel per Hand. Bei solch einer manuellen Lackierung von Karosserieteilen erreicht man leider nie die ursprünglich dünnen Werte der  Lackschichtendicke wie ein Fahrzeughersteller. Normalerweise betragen die Lackschichten welche in einem Fachbetrieb auf die Karosserieteile aufgetragen worden sind mindestens 200 μm. Das klingt viel ist es aber nicht – dies lässt sich aber bei einer einwandfreien Ausführung mit bloßem Auge erfassen kaum bis nicht erfassen.

Um die Lackschicht zu beurteilen, nimmt der KFZ-Sachverständige ein Lackschichtdickenmessgerät. Hier gibt es verschiedene Hersteller welche zum Einsatz kommen. Der KFZ-Gutachter hat Schichtdickenmessgeräte welche er regelmäßig kalibriert umso ein genaues Messergebnis zu erhalten. Somit kann er anhand des Messergebnisses einen reparierte Schäden schnell und recht eindeutig erkennen und dieses Bewerten.

 

Sie haben ein Gebrauchtfahrzeug gekauft und sind nun etwas verunsichert?

Wir erstellen gerne für Sie ein Lackschichtdickenprotokoll um eventuelle ordnungsgemäß reparierte Schäden aufzuzeigen. Wurde die Reparatur fachmännisch durchgeführt, erkennt oder erahnt nur ein absoluter Profi den Unterschied und dies meistens auch nur durch eine Lackschichtenmessung, diese bringt ein Messbares Ergebnis.

In diesen Einzugsgebieten erstelle ich KFZ-Kurzgutachten für Sie

Als KFZ-Gutachter und KFZ-Sachverständiger gehört Südbayern zu unserem Einzugsgebiet, konkret das Postleitzahlengebiet 8, von Eichstätt und Ingolstadt im Norden bis nach Bad Tölz, Berchtesgaden und Garmisch-Partenkirchen. Gerne aber auch in einem anderen Postleitzahlengebiet.
Wir begutachten Ihr beschädigtes KFZ, Motorrad, E-Bikes, Wohnmobil oder Wohnwagen am Unfallort, in der Werkstatt Ihres Vertrauens oder vor Ort in Ihrer Garage bei Ihnen Zuhause.

Schadengutachten, Unfallgutachten, Fahrzeugbewertungen, Wertgutachten und Beweissicherungsgutachten für KFZ in Südbayern – nehmen Sie jetzt Kontakt zu uns auf! Ihr KFZ-Sachverständigenbüro Voye: 01577-8811736.

Einsatzgebiete